Permalink

off

check_mk – No output from agent in section wmic_process

Auf einem Windows 2008 R2 64Bit Server kam folgende Status Information bei der Überwachung einzelner Prozesse mit dem wmic_process-Check von check_mk:
No output from agent in section wmic_process
Wenn man das Plugin auf der Windows Command Line ausführt, kommt folgende Meldung:

<<<wmic_process:sep(44)>>>
Invalid XSL format (or) file name.

Offensichtlich gibt es unter Windows 2k8 ein Problem mit dem Parameter: /format:csv
Unter Windows 2003 funktioniert der Check ohne Probleme.

Lösung:
Ich habe von einem Windows 2003 Server die csv.xsl (%windir%\system32\wbem\csv.xsl) kopiert und das Agent Plugin wmicchecks.bat angepasst. Am Ende der Zeile muss der vollständige Pfad zur csv.xsl stehen:

@echo off
echo ^<^<^<wmic_process:sep^(44^)^>^>^>
wmic process get name,pagefileusage,virtualsize,workingsetsize,usermodetime,kernelmodetime /format:"C:\Program Files (x86)\check_mk\csv.xsl"
 
Permalink

12

Raspberry Pi kaufen

Nachdem die Raspberry Pi Foundation für heute 6:00 Uhr GMT (7:00 Uhr unserer Zeit) eine große Ankündigung versprochen hatte, war damit zu rechnen, dass der offizielle Verkauf des Raspberry Pi endlich losgeht.

Die ersten 10.000 Platinen werden nicht direkt von der Raspberry Pi Foundation verkauft, sondern über zwei lizenzierte Herstellungspartnerschaften mit Premier Farnell und RS Components, die auch in Zukunft die Produktion und den Vertrieb durchführen werden. Die beiden Distributoren haben zwar den Raspberry Pi in ihr Sortiment aufgenommen, können jedoch zur Zeit nicht liefern, da die Platinen noch nicht aus China angekommen sind. Laut Mitteilung auf der offiziellen Homepage rechnet die Raspberry Pi Foundation damit, dass bereits in c.a. einem Monat die beiden Elektronikhersteller in der Lage sein werden, alle Bestellungen zu liefern, auch soll das Limit von einer Platine pro Bestellung aufgehoben sein. Zur Zeit kann nur das B-Modell vorbestellt werden. Der Hauptunterschied zum günstigeren A-Modell ist der integrierte LAN-Anschluss und 2 USB-Ports. Bleibt abzuwarten, ob Farnell und RS Component den Zeitplan wirklich einhalten können.

Raspberry Pi vorbestellen

Offensichtlich haben beide Online Shops den Ansturm gehörig unterschätzt, seit den Morgenstunden sind beide Seiten nur sehr schwer erreichbar. Es ist mir bis jetzt nicht gelungen bei Premier Farnell eine Vorbestellung abzuschicken, bei RS Components konnte ich meine Kontaktdaten in ein Formular eingeben, habe bis jetzt (Stand: 10:30 Uhr) jedoch keine Rückmeldung erhalten.

Hatte jemand von euch mehr Erfolg?

Permalink

off

Warum ACTA uns alle angeht

Was ist ACTA

Die Abkürzung ACTA steht für «Anti-Counterfeiting Trade Agreement», welches in mehrjährigen geheimen Verhandlungen unter Lobbyeinfluss zwischen den teilnehmenden Nationen im Mai 2011 finalisiert wurde. Ziel des Abkommens soll der Schutz des geistigen Eigentums und die Bekämpfung von Produktpiraterie sein.
Das Abkommen ist bewusst schwammig gehalten und bietet dadurch großen Interpretationsspielraum. Der Datenschutz und die Grundsätze der freien Meinungsäußerung werden von ACTA vollkommen ignoriert.
Die in dem Handelsabkommen definierten Maßnahmen zur Durchsetzung bedeuten einen massiven Eingriff in die Privatsphäre und eine Verletzung unserer Grundrechte!
Daraus resultierend sind mit weltweiten Internetsperren und Zensur des gesamten digitalen Datenverkehrs zu rechnen.
Netzneutralität und der freie Zugang zu Informationen sind wichtige Grundsteine unserer Gesellschaft und müssen unantastbar bleiben, denn nur so ist Meinungsfreiheit und Chancengleichheit gesichert!

Weiterlesen →

Permalink

2

Linux HowTo: Bestimmte Pakete nicht aktuallisieren

Bei älteren Programmen, die nicht mehr weiter entwickelt werden, ist es manchmal nötig eine Aktuallisierung oder Updates für ein einzelnes Paket zurückzuhalten, um zu gewährleisten, dass das Programm stabil läuft.

Ein Beispiel ist der SSLExplorer, eine Open Source SSL VPN Lösung. 3SP Ltd. hat die Entwicklung der unter der GPGL stehenden Community Edition Anfang 2008 eingestellt und Updates, Bugfixes etc. nur noch für die kostenpflichtige Enterprise Edition bereitgestellt. Um den SSLExplorer unter Debian / Ubuntu zu installieren, benötigt man zwingend die ältere Java Version 1.5.x. Da im aktuellen Stable Repository Java in der Version 1.6.x enthalten ist, würde nach einem aptitude upgrade die aktuelle Version installiert werden. Um das zu verhindern, kann man als root mit folgenden Befehl das Update für ein bestimmtes Paket zurückhalten (funktioniert nur bei Debian basierten Distributionen):

Paket-Aktuallisierung sperren

echo <Paket> hold | dpkg --set-selections

Sperre aufheben und Updates wieder freigeben

echo <Paket> install | dpkg --set-selections 

List mit gesperrten Paketen anzeigen

dpkg --get-selections | grep hold